FAQ

Bitte lesen Sie unsere FAQ, bevor Sie uns eine Nachricht senden.

Wie gefährlich ist das Corona-Virus?

Das neuartige Coronavirus verursacht unterschiedliche Beschwerden, besonders im Hinblick auf die schwere der Erkrankung. So sind harmlose Fälle oftmals nur mit einer Erkältung zu vergleichen, wohingegen schwere Fälle mit Fieber, Husten, Atembeschwerden und Lungenentzündungen nach sich ziehen können. Die Überwiegende Anzahl der Erkrankten hat nur leichte bis gar keine Symptome und Kinder sind nur in den seltensten Fällen davon betroffen. Ältere Menschen sind anfälliger, besonders bei Vorerkrankungen. Etwa 15 – 20% der Fälle nehmen einen schwereren Verlauf, dieser ist oftmals verbunden mit einem Hospitalaufenthalt. Die Letalitätsrate ist je nach Region unterschiedlich, beträgt jedoch meistens um die 1% der Erkrankten. (Siehe WHO).

 

Wie erfolgt die Behandlung?

Einen Impfstoff gibt es derzeit noch nicht, aber es wird intensiv danach geforscht. Es gibt verschiedene antivirale Medikamente, welche auch unterschiedlich gut auf die Krankheit ansprechen. Bis zu einem fertigen Impfstoff wird es noch dauern, da es noch eine klinische Testphase geben wird.

 

Wie soll ich mich jetzt Verhalten? 

Wichtig ist den Virus ernst zu nehmen, aber nicht in Panik zu verfallen. Es gibt mehrere Möglichkeiten für sich vorzusorgen. Darunter zählen sorgfältige Hygiene, wie z.b. Händewaschen, in die Armbeuge niesen, Händeschütteln vermeiden, gut lüften und Menschenansammlungen vermeiden.

 

Wie viele Tests können täglich durchgeführt werden? 

Je nach Region und Land können bis zu mehrere Tausend Tests pro Tag durchgeführt werden.

 

Wie erkenne ich ob ich infiziert bin?

Die Symptome gleichen oftmals einem grippalen Infekt oder einer Erkältung. Haben Sie Kontakt mit Menschen, bei welchen der Virus nachgewiesen wurden, so kontaktieren sie die offizielle Gesundheitsstelle in Ihrer Region. Sollten Sie Symptome einer Lungenentzündung haben, bzw. einer Erkältung, so sollten Sie zuhause bleiben, einen Arzt konsultieren und vorerst den Kontakt zu anderen Menschen vermeiden.

 

Wie viele Erkrankte gibt es derzeit in Deutschland und Österreich? 

Derzeit gibt es in Europa knapp über 35.000 nachgewiesene Fälle, wobei die meisten in Italien stattgefunden haben.

 

Wo sind die Hotspots? 

Italien, Südkorea und China verzeichnen derzeit die meisten Neuinfektionen. Deutschland und Frankreich sind deutlich weniger stark betroffen.

 

Wie hoch ist die Letalität und die Ansteckungsrate?

Die Ansteckungsrate (bzw. Basisreproduktionszahl schwankt aufgrund von verschiedenen Studien zwischen 2 und 3,8. Dies bedeutet, sollten keine Schutzmaßnahmen ergriffen werden, steckt eine erkrankte Person mit dem Coronavirus etwa diese Anzahl an Personen an. Der Vergleichswert bei einer Grippe ist etwas niedriger, bei Masern wiederum deutlich höher. Die Letalität beträgt laut WHO ca. 1% der Fälle.